eichhoernchenbande markt indersdorf


Waldbekleidung

Der "Zwiebellook" liegt voll im Trend. Er ermöglicht es den Kindern, selbständig und nach Bedarf, Kleidungsstücke auszuziehen und so auf unterschiedliche Temperaturen reagieren zu können.

Bekleidung bei Regen und feuchter Witterung
· Buddelhose und -jacke oder andere Regenbekleidung
· Buddelhandschuhe

Zur Grundausstattung sollte für jedes Kind mindestens eine Buddelhose und eine Buddeljacke gehören, die Schutz vor Nässe und Schmutz bieten. Die "Buddelklamotten" sollten groß genug sein, damit auch die dicke Winterbekleidung darunter Platz hat. Wichtig ist, dass die Regenbekleidung jede Bewegung mitmacht und die Kinder beim Niederknien und Bücken nicht behindert. Es empfiehlt sich auch der Kauf von Buddelhandschuhen.

Bekleidung für den Herbst / Winter
· Feste warme Schuhe bzw. gefütterte Gummistiefel
· Schneeanzug oder Thermohose und -jacke oder Matschhose
· Oberteile zur Polyesterfleece oder Wollwalk
· Zwei Paar Handschuhe bzw. (gefütterte) Buddelhandschuhe
· Warme Mütze
· Schal

Mehrere Schichten dünner, locker sitzender Kleidung schützen besser als wenige dicke, denn die zwischen den Kleidungsschichten liegende Luftschicht bildet einen zusätzlichen Kältepuffer. Die Äußerste Schicht sollte sich leicht öffnen lassen, damit die Kinder möglichst selbständig auf unterschiedliche subjektive Temperaturempfindungen reagieren können.

Bekleidung für den Frühling / Sommer
· Feste Schuhe, Gummistiefel
· Lange Hose, Langarmshirt
· Kopfbedeckung evtl. mit Nackenschutz - Sonnen- und Zeckenschutz
· Regenkleidung

Auch bei hohen Temperaturen sollte der Körper der Kinder vollständig bedeckt sein (Schutz vor vorbeistreifenden Zweigen und Ästen bzw. Zecken). Um auch an den Füßen vor den Zecken geschützt zu sein, werden die Socken über der Hose getragen.

!!! Kinder nach jedem Waldbesuch nach Zecken absuchen !!!
Kopf, Leistengegend, Achselhöhlen, Rücken und Ohren nicht vergessen!

Valid XHTML 1.0 Strict